Logo

Projekt logo
Rendezvénynaptár
2020. Október »
HKSzCsPSzV
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Feliratkozás hírlevélre
E-mail cím:

magyar english
Elolvastam és elfogadom az Adatvédelmi szabályzatot
Hozzájárulok személyes adataim kezeléséhez
PROGRAMAJÁNLÓ
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Főoldal Nyomtatás Elérhetőségek  
 

Üdvözli Önt a Virágok Városa, Kaposvár

Kaposvár

Kaposvár, die Stadt der Maler

József Rippl-Rónai, János Vaszary, Sándor Galimberti, Lajos Kunffy.... Sie sind alle ausgezeichnete, auch international anerkannte Kunstmaler, die sich mit mehreren Fäden an unsere Stadt und an das zeitgenössiche Kulturleben binden lassen. Das Wohnhaus von Rippl-Rónai kann auch heute noch besichtigt werden. Es funktioniert heute als Gedenkmuseum und Ausstellraum. In der Vaszary Galerie werden zeitgenössische Ausstellungen veranstaltet; das Rippl-Rónai Museum als Komitatsmuseum ist das Zuhause sowohl ständigen, als auch zeitweiligen Ausstellungen, unter anderem die Sammlung von Ödön Rippl-Rónai ist hier zu besichtigen.

Seit 2000, traditionell am Ende Mai wird das viertägiges Rippl-Rónai Festival veranstaltet, mit einer graziösen, mediterranen Stimmung. Während der Festivalzeit kann man auf der Straβe zwischen Kunstmalern, Kunsthandwerkern und Vortragkünstlern spazieren. Man kann sich auch über anspruchsvolle Konzerte und Tanzproduktionen amüsieren.

 

Kaposvár, die Stadt der Blumen

Die Stadt folgt der Bewegung der Jahren von 1910 - Blumenreiche Kaposvár - auch heute noch. Im Jahre 2003 erwarb sie den ersten Platz in dem umgebungsschönenden Wettbewerb ,Für das blumenreiche Ungarn, 2004 erreichte sie die goldene Medaille in Frankreich an dem Wettbewerb ,Blumenreiche Städte und Dörfer in Europa,. Im Jahre 2010 gewann sie den Titel ,Die schönste Hauptplatz, Hauptstraβe von Ungarn,. Von Jahr zu Jahr kommen mehr tausende Blumenstöcke in die Blumenbeete, die Statuen umarmen, die Straβenrande, Wege zieren oder auf den Leitungsmasten hängen. Wenn man vom Frühjahr bis Herbst Kaposvár besucht, findet die Stadt in voller Blumenpracht.

Kaposvár, die Stadt der Springbrunnen

Der erste Springbrunnen der Stadt wurde 1913 vor dem Gebäude des Gergely Csiky Theaters aufgestellt. Seither kann man in der Berzsenyi, Europa, Theaterparkanlagen, in dem Stadtwäldchen, sogar in der Fuβgängerzone, auch an Straβenkreuzungen imposante Spring-und Trinkbrunnen entdecken, die den uns besuchenden und hier lebenden Menschen eine echte Erfrischung geben.

Kaposvár, die Stadt des Jugendstils

Die Innenstadt von Kaposvár wurde groβenteils in den Zeiten vor und nach der Jahrhundertwende des 19-20. Jahrhunderts ausgebaut. Im Jahre 1911 wurde das Gergely Csiky Theater eröffnet, das Szivárvány Kino und Musikhaus, das Haus der Technik und Wissenschaft in Kaposvár, einige Gebäuden der Endre Ady, György Dózsa und Kontrássy Straβen, die Glasfenster des Stadthauses - alle sind je eine Perle des Jugendstils.


Kaposvár, die Stadt der Festivals

Die Festivalzeit beginnt in Kaposvár am Dorotheatag mit der Faschingsprogrammreihe. Die bekannten Kunstmaler werden im Mai mit dem Rippl-Rónai Festival begrüβt. In den Sommermonaten wird die Vorstellungsreihe Sommertheaterabende in Kaposvár im Szivárvány Kulturpalast veranstaltet. Alle zwei Jahren wird in der Stadt ,Die Biennale der Kinder-und Jugendtheater' veranstaltet, die Theater bringen ihre Stücke für die kleinen Zuschauern mit. Im Sommer gibt die Stadt ein Zuhause für etwa 200 Jugendfuβballmannschaften aus aller Welt, im Rahmen des Youth Football Festivals.

Kaposvár, die Hauptstadt von Zselic

Südlich von Kaposvár verstecken sich die sanften Wiesenabhänge der Zselicer Landschaft. Die winzigen Siedlungen, Bäche, kleinere Teiche und ihre einzigartige Stimmung, die malerische Umgebung bezaubern den Besucher. 9042 Hektar des Gebietes ist das Zselicer Landschaftsschutzgebiet, das die Hagebuchen-, Eichen-Buchen-Silberlindenwälder, geschützte Pflanzen und Tiere hütet. Auf den weitverzweigten, gezeichneten Wanderwegen gehend können die Touristen nicht nur die Naturwerte, sondern auch die kleinen Dörfer der Zselicer Landschaft entdecken, unter anderem die mit Europa-Nostra Preis ausgezeichneten Ethnographische Freilichtsammlung in Szenna und auch die Hirschfarm in Bőszénfa.


Kaposvár, Nationale Sportstadt

Den Titel Sportstadt der Nation bekommen jene Siedlungen, die viel dafür tun, dass die Einwohner der Stadt abwechslungsreiche und aktive Sporttätigkeit für das gesunde Leben führen können. Das Sportleben von Kaposvár hat Ungarn zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister gegeben. Mehrfache ungarische Meister sind der Korbball- und Volleyballmannschaft der Stadt, die Fuβballmannschaft spielt in der ersten Liga. Auf dem nahegelegenen Stausee Deseda kann man mit dem Kajak und Kanu fahren, im Stadtbad schwimmen, auf den gebauten Fahrradwegen radeln, denjenigen die den eisigen Wintersportarten mögen, steht die Eishalle zur Verfügung. Besonders beliebt sind die in der Stadt und in der Umgebung arbeitende Reiterzentren.


Kaposvár, die zugängliche Stadt

In Kaposvár wurde schon viele wegweisende Schritte um die Zugänglichkeit der Stadt gemacht. Die ganze Innenstadt, die Gemeindeflächen, die kulturelle Instituten, die Veranstaltungsorte, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und sogar das Erlebnisbad sind ganz barrierefrei. Niederflurbusse verkehren auf den Straβen, und bei der Fuβgängerüberwege sind Blindenleiterzonen und lautsprechende Verkehrsampeln zu finden. Es gibt auch barrierefreie Kuriositäten in der Umgebung von Kaposvár: 30 baufest belegte Angelplätze, der Streichelzoo mit zahmen Hirschen und die Nachtwanderung im Sternenpark Zselic. Kaposvár und das Land von Zselic gewann berechtigterweise den ehrenvollen Titel  Vorzügliche Europäische Destination!


 
Tourinform logo Kaposvár és a Zselic Vidéke TDM Egyesület EDEN - Kíváló Európai Desztinációk
Jelen honlap tartalmáért a Kaposvár és a Zselic vidéke TDM Egyesület felelős.
Látogatók száma 2007.12.10. óta: 4 009 204
Adatvédelem