Logo

Projekt logo
Rendezvénynaptár
2017. December »
HKSzCsPSzV
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Feliratkozás hírlevélre
E-mail cím:

magyar english
Főoldal Nyomtatás Elérhetőségek Térkép  
 

LÁTNIVALÓK/TERMéSZETI KöRNYEZET



Arboretum Deseda

Deseda-See

Nördlich von Kaposvár ist der 8 Km lange Deseda zu finden. Der See und seine waldreiche Umgebung bieten für Wanderern und Wassersportliebenden einen angenehmen Zeitvertreib. Der Toponár Teil wird von Jugendlichen, Sport- und Strandliebenden besucht, solange der andere Uferseite der Ruheort der Stillesuchenden ist. Sein Fischbestand- mit den alten ungarischen Rassen- macht den See zum anerkennten Angelparadies. Im Arboretum gibt es die Mödenglichkeit zum Spazieren, Ausflüge und Piknik zu machen.

Mit dem Aufstaunen des Deseda-Bachs wurde im Jahre 1975 der 8 km lange, 300-500 Meter breite Deseda-See ist eine Strandanlage ausgebaut worden. Der See ist nicht nur für Badegaste ein Paradies, sondern auch für Kahnfahrer, Angler und Wassersportler.
Adresse: 7400 Kaposvár

Web: www.sefag.hu/kozjolet/parkerdok

Das Arboretum von 28,7 Hektaren liegt nördlich von Kaposvár, 10km von dem Stadtzentrum entfernt, der Hauptstraße 67 entlang, auf einer Halbinsel. Von dem ausgebauten Parkplatz läßt es sich nur zu fuß – durch eine holzbrücke – erreichen. In der Sammlung sind mehr als 70 Laubbaum – und Straucharten, 38 Nadelbaumarten bezienhungsweise zahllose Kulturvarianten zu finden.

Unentgeltlich besuchbares, offenes Arboretum.

 

Parkwald Gombás-Deseda


Adresse: 7400 Kaposvár-Deseda / Somogyaszaló

Das Arboretum von 28,7 Hektaren liegt nördlich von Kaposvár, 10km von dem Stadtzentrum entfernt, der Hauptstraße 67 entlang, auf einer Halbinsel. Von dem ausgebauten Parkplatz läßt es sich nur zu fuß – durch eine holzbrücke – erreichen. In der Sammlung sind mehr als 70 Laubbaum – und Straucharten, 38 Nadelbaumarten bezienhungsweise zahllose Kulturvarianten zu finden.

Unentgeltlich besuchbares, offenes Arboretum.

 
Parkwald Gyertyános

Adresse: 7400 Kaposvár – Zselickislak

Der Parkwald liegt auf 463 Hektaren, nördlich von Kaposvár, 10 km von dem Stadtzentrum entfernt, auf beiden Seiten der Hauptstraße 67, am nördlichen Gebiet des Deseda-Teichs, des größten künstlichen Teichs Ungarns.
Der Parkwald verfügt über Waldpfade, Waldschulzimmer, Turnplatz und Wanderwege mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Komplettiert wird das alles im Weiteren mit einem Spielplatz für kinder mit Holzwerkzeugen und einer Nordic Walking Strecke. Der Parkwald ist unentgeltlich zu besuchen.

 

Tókajer Parkwald


Adresse: 7400 Kaposvár – Kaposszerdahely

Der Parkwald von 140 Hektaren liegt an der Südwest-grenze der stadt Kaposvár, 3km von der Stadt entfernt, entlang der Straße Richtung Kaposszerdahely- Szenna
Der Parkwald bietet mit seinen 5 Teichen, Waldwiesen und Röhricht beliebte Sport- und Erholungsmöglichtkeiten, und hat auch eine Nordic Walking Strecke.
Der Parkwald ist unentgeltlich zu besuchen.

 
Parkwald Töröcske

Adresse: 7400 Kaposvár – Töröcske

Der Parkwald liegt südwestlich von der Stadt Kaposvár, 3 km vom Stadtzentrum entfernt, benachbart von dem Gyertyános Parkward.
Der Parkward ist unentgeltlich zu besuchen.Der Töröcske Parkwaldwurde im Jahre 1981 aus einre Weide mit Baumen zustande gebracht. Mehrere hunderte alte Mast-und Schwarzeichen, Buchen und Waldbirnen bilden hier kleine Waldchen. Das Gebiet unter den vereinzelt stehenden Baumen, wo früher geweidet wurde, wird langsam von der Natur zurückerobert. Neben dem Parkwald wurde der Töröcske See aufgestaunt, womit  der schönste Angelsee bei Kaposvár zustande gebracht wurde. Das Denkmal der Naturfreunde wurde nach dem Entwurf von Merendy József 1982 gebaut. Da feierte man die 70. Jahreswende der Gründung der Bewegung der Naturfreunde in Somogy. Hier sammeln sich die Naturfreunde in jedem Jahr im Mai zu der Töröcske-Gedenktour.

Zselicer Landschaftschutzgebiet

Das Zselicer Landschaftschutzgebiet wurde im Jahr 1976 mit 9042 Ha geründet. Davon sind 140 Ha unter besonderem Schutz. In großem Maße ist das Gebiet mit Wald bedeckt, charakteristische Baumarten sind hier Eiche und Hagebuche.  An den nördlichen Talseiten kommen oft submontane Buchenwalder, zwischen denen auch Silberlinden stehen. Auf dem Rasen findet man manchmal in großen Flecken stechende Mausedörner und Schmerwurzen. Die Bacher sind von Erlewaldchen manchmal  von Eiche,- Eschenund Ulmenwaldchen begleitet. Auf dem Gebeit der ausgeholzten Walder sind heute Weiden und Wiesen , wo auch seltene orchisarten wie Knabenkraut leben.

 
Tourinform logo Kaposvár és a Zselic Vidéke TDM Egyesület EDEN - Kíváló Európai Desztinációk Cityebike
Jelen honlap tartalmáért a Kaposvár és a Zselic vidéke TDM Egyesület felelős.
Látogatók száma 2007.12.10. óta: